test

Panoramabilder Homepage ¤ Häuser ¤ Appartements ¤ Informationen Buchung ¤ Preisliste ¤ Aktivitäten ¤ AGB ¤ Impressum/Datenschutz
Gemeinschaftseinrichtungen/Service ¤ Wie Sie uns erreichen ¤ Sehenswürdigkeiten/Kultur ¤ Nützliche Telefonnummern ¤ Fotogalerie

Vermittlungsagentur Christa Kümmerer

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
bitte lesen Sie die nachstehenden Vermittlungsbedingungen aufmerksam durch. Sie regeln im Falle Ihres Vermittlungsauftrages die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und uns, der Vermittlungsagentur Christa Kümmerer, Nesslauer Strasse 2-2, D-73434 Aalen, Tel.: ++49 (0)7361-4 22 94 - nachstehend "VaCK" abgekürzt. Sie werden damit integraler Bestandteil des mit der VaCK als Vermittler geschlossenen Vermittlungsvertrages.

1. Vermittlungsgegenstand
1.1 Die VaCK vermittelt in fremdem Namen mündlich, fernmündlich, per E-mail, Internet oder schriftlich Ferienwohnungen usw. für deren Eigentümer. VaCK erbringt mit dieser Tätigkeit keine eigenen Leistungen, sie vermittelt diese vielmehr im Namen und für Rechnung der Eigentümer. Der Vertrag über die gebuchte Leistung kommt somit ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Eigentümer zustande. Die VaCK und den Kunden verbindet lediglich ein Vermittlungsvertrag.
1.2 Der Umfang der vermittelten Leistung ergibt sich aus der Buchungsbestätigung. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen der schriftlichen Bestätigung.
1.3 Serviceleistungen vor Ort und insbesondere die Schlüsselübergabe bzw. die Freigabe zur Nutzung des Objektes fallen nicht in die Zuständigkeit von VaCK. Diese Leistungen werden ausschließlich direkt zwischen dem Kunden und dem Eigentümer erbracht.


2. Buchung und Vertragsschluss
2.1 Ein Buchungswunsch kann VaCK mündlich, fernmündlich, per E-Mail, Internet oder schriftlich z.B. als Vermittlungsauftrag mitgeteilt werden.
2.2 Der Kunde erhält daraufhin von VaCK eine von VaCK unterzeichnete Buchungsbestätigung mit sämtlichen Buchungsdaten. Damit bietet VaCK dem Kunden stellvertretend für den im Vertrag genannten Eigentümer den Abschluss eines Mietvertrages verbindlich an.
2.3 Der Vertrag tritt erst nach Unterzeichnung durch den Kunden und fristgerechter Rücksendung an VaCK in Kraft. Mündliche oder fernmündliche Zusagen gelten jedoch bereits als verbindlich. Dies gilt insbesondere im Fall von Last-Minute-Buchungen, die weniger als 7 Tage vor Reiseantritt von VaCK vermittelt werden.
2.4 Sofern der Kunde Änderungen, Streichungen, Erweiterungen oder Ergänzungen am Vertragstext vornimmt, kommt es nur nach ausdrücklicher schriftlicher Rückbestätigung durch VaCK zum Vertragsschluss.

3. Zahlung und Kaution
3.1 VaCK ist hinsichtlich der Anzahlungen und eventueller Rücktrittskosten Inkassobevollmächtigte des Eigentümers.
3.2 Eine Anzahlung ist mit Vertragsschluss fällig. Sie ist in der Buchungsbestätigung festgelegt und ist innerhalb von 14 Tagen an VaCK zu bezahlen, wobei VaCK der Betrag innerhalb dieser Frist gutgeschrieben sein muss. Der Kunde wird gebeten, die Überweisungszeiten zu berücksichtigen! Die Anzahlung wird auf den Mietpreis angerechnet.
3.3 Die Restzahlung erfolgt, je nach entsprechender und insoweit verbindlicher Angabe im Vertrag, an den Eigentümer direkt vor Ort bei Ankunft oder 14 Tage vor Mietbeginn als Überweisung an den Eigentümer.
3.4 Geht die Anzahlung bei VaCK nicht innerhalb der genannten Frist ein, so hat VaCK das Recht, nach Mahnung mit Fristsetzung namens und in Vollmacht des Eigentümers dessen Vertragsrücktritt zu erklären und dem Kunden pauschalierte Rücktrittsgebühren gemäß Ziffer 4. in Rechnung zu stellen.
3.5 Bei der Ankunft ist eine Kaution zu hinterlegen. Sie ist vor Ort an den Eigentümer zu bezahlen. In Bezug auf die Kaution hat VaCK keinerlei Rechte oder Pflichten gegenüber dem Kunden. Bei Mietende wird die Kaution ggf. zurückerstattet, sobald der Kunde das Objekt vertragsgemäß übergeben hat und der Eigentümer keine Forderungen aus Nebenkosten oder Schäden erhebt.
3.6 Ohne Zahlung des kompletten Restbetrags bei Ankunft an den Eigentümer hat der Kunde keinen Anspruch auf Bezug des Objektes und die weiteren vertraglichen Leistungen.

4. Rücktritt des Kunden
4.1 VaCK weist darauf hin, dass bei allen von VaCK vermittelten Mietverträgen mit Privateigentümern kein gesetzliches Rücktrittsrecht besteht. Der Eigentümer räumt dem Kunden jedoch bei den von VaCK vermittelten Verträgen ein Rücktrittsrecht ein, welches der Kunde schriftlich ausüben sollte und an VaCK zu richten hat.
4.2 Bei Rücktritt des Kunden können die Eigentümer durch VaCK als Inkassobevollmächtigte folgende pauschale Rücktrittskosten erheben:
Bei einem Rücktritt
bis 91 Tage vor Mietbeginn: € 30,-- Bearbeitungsgebühr,
vom 90. bis 61. Tag vor Mietbeginn 20 % des Mietpreises,
vom 60. bis 31. Tag vor Mietbeginn 50 % des Mietpreises,
ab dem 30. Tag vor Mietbeginn 90 % des Mietpreises.
Eine eventuell mögliche anderweitige Belegung des Objekts und ersparte Aufwendungen sind dabei berücksichtigt. Es bleibt dem Kunden jedoch vorbehalten, dem Eigentümer einen geringeren Ausfall nachzuweisen.
4.3 Der Kunde ist in jedem Fall eines Rücktritts berechtigt, auf Grundlage des Vermittlungsvertrages einen Ersatzteilnehmer zu stellen, der mit allen Rechten und Pflichten den mit dem Kunden abgeschlossenen Vertrag übernimmt. VaCK kann namens und in Vollmacht des Eigentümers der Person des Ersatzteilnehmers aus wichtigem Grund widersprechen.
4.4 Äußert der Kunde nach der Buchung Änderungswünsche hinsichtlich des Termins, des Objekts oder von Nebenleistungen der Reise, die möglich sind und von VaCK vorgenommen werden können (Umbuchung), so wird bis 90 Tage vor Reisebeginn ein Umbuchungsentgelt von € 30,- von VaCK als Inkassobevollmächtigte des Eigentümers erhoben.
4.5 Die VaCK empfiehlt dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.


5. Rücktritt des Eigentümers
5.1 Wird die Durchführung des Vertrages infolge höherer Gewalt, die bei Vertragsabschluß nicht voraussehbar war, in erheblichem Maße erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so kann der Vertrag sowohl durch den Kunden als auch durch den Eigentümer, vertreten durch VaCK, gekündigt werden. Es wird vereinbart, für diesen Fall die Vorschriften des § 651 j Abs. 1 und 2 Bürgerliches Gesetzbuch der Bundesrepublik Deutschland sowie die Vorschriften, auf die in diesen Bestimmungen verwiesen wird, entsprechend anzuwenden.
5.2 Eine Vertragskündigung nach Mietbeginn durch den Eigentümer bzw. dessen örtliche Bevollmächtigte oder VaCK als deren Vertreter, ist möglich, wenn der Kunde und/oder seine Mitreisenden die Durchführung des Vertrages ungeachtet einer entsprechenden Abmahnung weiterhin stören, oder wenn der Kunde oder seine Mitreisenden sich derart vertragswidrig verhalten, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Objekt und/oder das Inventar vorsätzlich oder grob fahrlässig beschädigt wird. Wird der Vertrag gekündigt, so hat der Eigentümer weiterhin Anspruch auf den Gesamtpreis; es muss jedoch der Wert ersparter Aufwendungen sowie die aus einer anderweitigen Belegung des Objekts erlangten Vorteile, bis zur Höhe des nicht "abgewohnten" Gesamtpreises angerechnet werden, einschließlich der VaCK eventuell von den Eigentümern gutgeschriebenen Beträge.

6. Nicht in Anspruch genommene Leistungen
Nutzt der Kunde die vertraglichen Leistungen, insbesondere verursacht durch verspätete Ankunft und/oder frühere Abreise aus Krankheits- oder anderen, nicht in unserer Verantwortung liegenden Gründen nicht oder nicht in vollem Umfang, so hat der Kunde keinerlei Anspruch auf anteilige Rückerstattung. Der Kunde erhält jedoch vom Eigentümer solche Beträge zurück, die dieser aus einer anderweitigen Objektbelegung erzielt.

7. Hinweise zur Ankunft und zur Abreise
7.1 Das vom Kunden gebuchte Objekt kann im Normalfall samstags von ca. 16-20 Uhr bezogen werden.
7.2 Bei verspäteter Ankunft wird darum gebeten, von unterwegs anzurufen oder dies bereits auf dem Vermittlungsauftrag zu vermerken.
7.3 Eine Anreise an anderen Wochentagen als dem Samstag ist außerhalb der Hauptsaison nur nach besonderer Vereinbarung möglich.
7.4 Die Eigentümer bitten darum, die Wohnung am letzten Ferientag bis spätestens 9.00 Uhr zu verlassen.

8. Obliegenheiten des Kunden gegenüber VaCK
Sollte die Vermittlungsleistung von VaCK Mängel aufweisen, so ist der Kunde verpflichtet, diese VaCK unverzüglich anzuzeigen und Gelegenheit zur Abhilfe zu geben. Bei schuldhaftem Unterlassen dieser Anzeige entfallen sämtliche Ansprüche des Kunden aus dem Vermittlungsvertrag.

9. Gewährleistung / Haftung
9.1 Die VaCK ist lediglich Vermittler von Fremdleistungen und steht nicht für die ordnungsgemäße Durchführung der vermittelten Fremdleistungen, sondern lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung der vorgenannten Fremdleistungen ein.
9.2 Die vertragliche Haftung von VaCK als Vermittler aus dem Vermittlungsvertrag beschränkt sich für jedwede Schäden des Kunden, die keine Körperschäden sind, auf den dreifachen Wert der vermittelten Leistung, soweit VaCK den Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt hat oder VaCK für einen Schaden allein aufgrund des Verschuldens eines Erfüllungsgehilfen verantwortlich ist.

10. Obliegenheiten gegenüber dem Eigentümer
10.1 Die Kunden sind verpflichtet, das Ferienobjekt pfleglich zu behandeln.
10.2 VaCK weist ausdrücklich darauf hin, dass der Kunde dem Eigentümer bzw. Verwalter vor Ort auftretende Mängel unverzüglich anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen hat. Anderenfalls riskiert der Kunde den Verlust etwaiger Ansprüche gegen den Vermieter.
10.3 Die Belegung des Vertragsobjekts mit mehr als den im Vertrag angegebenen Personen ist nicht gestattet. Bei Überbelegung hat der Eigentümer das Recht, zusätzlich eine angemessene Vergütung für die Dauer der Überbelegung zu verlangen, und/oder die überzähligen Personen haben das Objekt unverzüglich zu verlassen.
10.4 Das Mitbringen von Haustieren ist nur dann gestattet, wenn die Objektbeschreibung dies vorsieht, die Buchungsbestätigung einen entsprechenden Vermerk enthält und die Tiere stubenrein und gut erzogen sind. Betten, Sofas und Poolbereiche sind ausschließlich für Personen reserviert.

11. Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung der vorliegenden Vermittlungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch die gesetzliche Regelung zu ersetzen.

12. Gerichtsstand
12.1 Klagen gegen die VaCK sind an deren Sitz in D-73434 Aalen zu erheben.
12.2 Es findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen VaCK und Kunden, die keinen allgemeinen Wohn- oder Geschäftssitz in Deutschland haben.
12.3 Der Wohnsitz des Kunden ist maßgebend für Klagen von VaCK gegen den Kunden, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen, die Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz von VaCK maßgebend.


Mieten Sie ein Haus oder ein Appartement für Ihren Urlaub in der Toskana
Kontakt: Frau Christa Kümmerer - Tel. ++49 (0)7361 - 4 22 94 - Christa.Kuemmerer@t-online.de